Elektrotherapie

Beschreibung:
Unter der Elektrotherapie (häufig auch als Reizstrom bezeichnet), versteht man die medizinische Anwendung des elektrischen Stroms. Durch elektrisch geladene Teilchen wird der Körper veranlasst eine verstärkte Durchblutung, sowie eine damit einhergehende Steigerung im Stoffwechsel des Gewebe zu realisieren. Dies führt zu einer schnellen und nachhaltigen Schmerzlinderung.

Darüber hinaus können bei gezielten Reizstromstherapien auch Nerven- und Muskelfasern angeregt werden, bei geschwächter und teilgelähmter Muskulatur ihre Funktion zu stärken bzw. zu erhalten. Die Iontophorese ermöglicht hierbei den direkten Transport von medikamentösen Wirkstoffen durch die Haut.

Der genaue Behandlungsablauf richtet sich jeweils immer nach den individuellen Gegebenheiten des Patienten.

Ziele der Therapie:
Durch eine Elektrotherapie kann eine bereits bestehende medikamentöse Therapierungsform einer Bewegüngseinschränkung Nebenwirkungsfrei ergänzt werden.

Wird von der Krankenkasse übernommen!