Eistherapie

Beschreibung:
Unter der Eistherapie (häufig auch als kryogene Therapie bezeichnet) versteht man den therapeutischen Einsatz von Kälte durch beispielsweise Eispackungen. Durch die schnelle starke lokale Temperaturabsenkung bekommt der Körper einen Anreiz die Durchblutung der “kalten Stelle” und auch somit den Stoffwechsel des zu behandelnden Gewebes anzuregen .

Für Gefäßverengungen z.B. nach einem Umknicken mit dem Fuß kann mittels Eistherapie eine sehr geeignete Sofortmaßnahme getroffen werden, um eine mögliche Einblutung oder Schwellung weitestgehend zu unterbinden. Des weiteren kann eine Eistherapie bei Empfindungsstörungen am Bein, und zur Muskelspannungsregulation herangezogen werden.

Der genaue Behandlungsablauf richtet sich jeweils immer nach den individuellen Gegebenheiten des Patienten.

Ziele der Therapie:
Die durch Kälte erreichte Steigerung der Durchblutung hemmt  im wesentlichen Schmerzreize, Entzündungsreaktionen und reguliert die Muskelspannung des Patienten schnell und nachhaltig.


Wird von der Krankenkasse übernommen!