E-Technik

Beschreibung:
Die Entwicklungskinesologische Technik(E-Technik) wird auch als “Hanke-Konzept” bezeichnet und ist eine Behandlungsmethode aus der Physiotherapie. Der Therapeut arbeitet während der Behandlung  mit Druckpunkten an Rumpf und Extremitäten, zur Verdeutlichung der motorischen Aktion im Zentralnervensystem über sog. afferente Bahnen. Die Behandlung wird in bestimmten Ausgangslagen, Druckrichtungen, Druckstärken und Dauer ausgeführt. Das Gehirn wird hiermit angeregt das angeborene ideale Bewegungsmuster wieder in Gang zu setzen.

Die E-Technik wird insbesondere nach Operationen sowie Schädigungen des zentralen- und peripheren Nervensystems angewendet.

Der genaue Behandlungsablauf richtet sich jeweils immer nach den individuellen Gegebenheiten des Patienten.

Ziele der Therapie:
Durch eine E-Technik Behandlung wird im wesentlichen eine Verbesserung koordinierter und ökonomischer Funktionsabläufe, sowie eine qualitative Umgestaltung von Bewegungsprogrammen im Zentralnervensystem (ZNS) ohne dynamisches Training erreicht.



Wird von der Krankenkasse übernommen!